ASV-Logo
Schachabteilung

des ASV Rehau e.V.

Aktuelles 
Historie 
Stadtmeisterschaft 
Spieltermine und Ergebnisse 
weitere Termine 
Training 
ASV intern 
Links 
Kontakt 
Impressum / Disclaimer 
Datenschutz 




Besucher: 358451
seit 2006


Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6    >>



Letztes Spiel in der Saison endet mit einer Niederlage
10.05.2024 um 21:15
Am Sonntag, dem 28.04.2024 empfingen die Schachspieler des ASV Rehau den ATSV Oberkotzau zum letzten Punktspiel der Bezirksliga Oberfranken Ost in dieser Saison. Die Gastgeber durften keinesfalls verlierenum nicht auf einen Abstiegsplatz abzurutschen. Doch Dr. Uwe Leonhardt schätzte seine Möglichkeiten falsch ein und verlor gegen eine der jungen Nachwuchsspielerinnen der Gäste. Überraschend unterlag auch Horst Geier, da er sein Zeitlimit überschritt. Florian Fischer gelang ein erfolgreicher Mattangriff, womit er den Rückstand verkürzte. Am Spitzenbrett verlor Uli Hertel im Mittelspiel einen Bauern und konnte diesen Nachteil nicht mehr ausgleichen. Gerhard Zapf büßte einen Springer ein und verlor ebenfalls seine Partie. Als dann auch Wolfgang Zeeh, obwohl er einen Qualitätsvorteil erspielen konnte, aufgeben musste, stand die Niederlage des ASV fest. Der frischgebackene Rehauer Stadtmeister Roland Mildner zeigte sein Können und gewann durch sein schwer zu verteidigendes Angriffsspiel. Toni Graspeuntner kämpfte fast fünf Stunden um seinen Brettpunkt, musste sich aber am Ende mit einem Remis zufriedengeben. Damit verloren die Rehauer diesen Wettkampf mit 2,5 : 5,5 und belegen nun auf der Abschlusstabelle den drittletzten Platz. Ob dieser zum Verbleib in der Bezirksliga ausreicht, hängt von den Endergebnissen der anderen Ligen ab.



5:3 Niederlage gegen Tröstau/Mehlmeisel
10.05.2024 um 21:09
Eine unerwartete Niederlage gab es am 14.04.24 gegen Tröstau/Mehlmeisel.
Nur Franz Dörfel entschied seine Partie für sich. Ulrich Hertel, Alexander Hühner,
Florian Fischer und Horst Geier einigten sich mit ihren Gegenspielern auf remis.
Verloren gegeben mussten sich Anton Graspeuntner, Roland Mildner und Wolfgang Zeeh.



Wichtiger Sieg gegen Thiersheim
05.04.2024 um 13:17
Am Sonntag dem 17.3 24 empfingen die Schachspieler der ASV Rehau den SV Thiersheim
zum Punktspiel der Bezirksliga Oberfranken Ost. Beide Mannschaften waren im hinteren
Mittelfeld positioniert und kämpfen um den Klassenerhalt. Bereits nach 30 Minuten gelang
es Franz Dörfel seinen Gegner aufgrund einer fehlerhaften Eröffnung Matt zu setzen. Horst
Geier einigte sich mit seinem Kontrahenten nach einem ausgeglichenen Bauernendspiel auf
ein Remis. Toni Graspeuntner konnte sich eines starken Angriffs nicht ausreichend erwehren
und musste aufgeben, so dass die Gäste ausglichen. Roland Mildner erreichte eine
ausgeglichene Stellung und ein Remis durch Zugwiederholung. Dr Uwe Leonhardt erspielte
sich in der Eröffnung einen Vorteil, den er konsequent ausbaute und brachte durch den
Gewinn der Partie seine Mannschaft wieder in Führung . Alexander Hühner konnte am
zweiten Brett bei unklarer Stellung und beidseitigen Chancen ein Remis sichern. Den
erlösenden entscheidenden Punkt für Rehau erkämpfte Florian Fischer, der seine günstigere
Bauernstruktur im Endspiel zum Sieg nutzte. Am Spitzenbrett unterlag Uli Hertel seinem
Kontrahenten durch Zeitüberschreitung bei schwieriger Stellung. Dies änderte aber nichts
mehr am 4,5 : 3,5 Sieg des ASV Rehau, der sich damit die etwas bessere Ausgangsposition im
Kampf um den Klassenerhalt verschaffte.



Niederlage gegen PTSV Hof
17.03.2024 um 17:01
Am Sonntag dem 25.2.24 traten die Schachspieler des ASV Rehau zum Auswärtsspiel der
Bezirksliga Oberfranken Ost bei der zweiten Mannschaft des SK Hof an. Die Heimmannschaft
hatte sich mit Regionalliga erfahrenen Spielern verstärkt um diesen richtungsweisenden
Wettkampf zu gewinnen. Entsprechend schwer taten sich die Gäste. Toni Graspeuntner
büßte im Mittelspiel einen Bauern ein, konnte diesen Nachteil nicht mehr ausgleichen und
verlor. Ebenso erging es Franz Dörfel. Alexander Hühner konnte am Spitzenbrett ein Remis
sichern. Doch Florian Fischer übersah einen Doppelangriff und musste aufgeben. Als Dr Uwe
Leonhardt die nach einem vermeintlichen Bauerngewinn entstehende Stellung falsch
einschätzte und seine Partie verlor, standen die Hofer als Gewinner fest. Roland Mildner
konnte im Endspiel die gegnerische Dame erobern und somit als einziger Rehauer gewinnen.
Horst Geier erreichte ein Endspiel mit gleichen Figuren und damit ein Remis. Der Versuch
von Uli Hertel, durch einen Angriff das Ergebnis für seine Mannschaft zu verbessern,
misslang. Er verlor Material und gab auf. Damit verloren die Rehauer mit 2:6 und müssen
nun in den verbleibenden Spielen um den Klassenerhalt kämpfen.



Chancenlos gegen Spitzenreiter aus Kulmbach.
12.02.2024 um 14:38
Am Sonntag dem 4.2.2024 traten die Schachspieler des ASV Rehau beim bislang
verlustpunktfreien Spitzenreiter der Bezirksliga Oberfranken Ost in Kulmbach an.
Bereits nach einer Stunde musste Franz Dörfel, der etwas zu passiv agierte, seine Partie
aufgeben. Horst Geier einigte sich in einem Endspiel mit gleichen Figuren auf ein Remis. Am
Spitzenbrett konnte Uli Hertel einen Königsangriff seines Gegners nicht abwehren und
verlor. Auch Florian Fischer unterlag in einem Endspiel mit Turm gegen Springer und Läufer.
Als Toni Graspeuntner ebenfalls verlor, hatte Kulmbach den Wettkampf bereits für sich
entschieden. Für die Gäste kam es noch schlimmer: Roland Mildner büßte einen Bauern ein,
was sein Gegner zum Sieg nutzte. Dr Uwe Leonhardt übersah nach aggressivem Spiel in
Zeitnot den gewinnbringenden Zug und verlor ebenfalls. In der letzten noch offenen Partie
konnte sich Alexander Hühner in einem schwierigen Endspiel mit Dame gegen Turm und
Springer nicht behaupten. Damit gewann Kulmbach deutlich mit 7,5 zu 0,5 gegen
enttäuschte Gäste aus Rehau.



Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6    >>